Skip to: site menu | section menu | main content

www.horkheim.de


» Home » Newsdetail  

Apr 7, 2017

Stimmen aus dem Gemeinderat zum Rahmenplan


Reaktionen aus dem Gemeinderat

Dass sich die Horkheimer Bürgerschaft bei der Ausgestaltung des städtebaulichen Rahmenplans ,,Ortskern Horkheim” einbringt, stieß bei der jüngsten Sitzung des Heilbronner Gemeinderats auf einhelliges Lob.
Kategorie: General
CDU-Stadtrat Klaus Hackert erinnerte an die letzte Dorfentwicklung im Jahre 1984 im derzeit drittkleinsten Helibronner Stadtteil und sagte: ,, Da ¡st vieles nicht mehr zeitgemäß. Ich bin jetzt auf die Anregungen und Ideen der Horkheimer gespannt.” Hackert hofft, dass Horkheim eine seniorengerechte Wohnanlage bekommt.

,,Der Ortskern von Horkheim hat es nöttig, gestaltet zu werden”, erklärte SPD-Stadtrat Gerd Kempf. „Es wird Zeit, dass die Planung auf den Weg gebracht wird”, betonte FWV-Fraktionssprecher Heiner Dörner. Grünen-Stadträtin Eva Luderer strich heraus, dass 25 Prozent der Gebäude vor 1920 erbaut wurden, der Hochwasserschutz nicht vergesssen werden darf und dass das Bürgeramt nicht behindertengerecht ist. Sie regte an, das Bürgeramt in die Alte Schule umzusiedeln. ,,Horkheim steht vor einem wichtigen städtebaulichen Prozess,” sagte Link. Von einer ,,guten, zukunftsorientierten Planung zur Fortentwcklung von Horkheim” sprach Pro-Stadtrat Alfred Dagenbach.
[HST, 7.4.2017, jof]

Vorherige Seite: Intern