Skip to: site menu | section menu | main content

www.horkheim.de


» Home » Newsdetail  

Sep 21, 2011

Über 600 glückliche Kinder beim 11. Jungschartag in Horkheim


Unser 11. Jungschartag 2011 am 18.09.2011 war auf der ganzen Linie ein Erfolg. Zwischen 14:00 und 18:00 Uhr tummelten sich über 600 kleine und große Kinder in der Stauwehrhalle und rund um den großen Parkplatz am ev. Gemeindehaus in Horkheim!

Die Kinder spielten, tobten und amüsierten sich, was das Zeug hielt. Doch nicht nur wir und die Kinder, sondern natürlich auch die Eltern, Großeltern und Freunde waren genauso begeistert von unserem Kinderfest.

Kategorie: Archiv

Wie auch in den Vorjahren konnten alle Kinder die angebotenen Attraktionen und Aktionen des Jungschartages in Horkheim kostenlos nutzen. Die Kinder konnten bei uns spielen, sich einmal so richtig austoben, Aufregendes entdecken und im wahrsten Sinne des Wortes ERLEBEN.

Bereits im vorherein hat sich unser junges und sehr engagiertes Mitarbeiterteam den großen Erfolg des Jungschartages 2010 als zu brechenden Rekord vorgenommen und hat für dieses Jahr sagenhafte 35 Attraktionen für die Kinder auf die Beine gestellt. Die Kinder konnten beispielsweise auf der riesigen Hüpfburg wild umherhopsen oder in einen durchsichtigen Rollerball steigen, der herumgekullert wurde und die Kinder plötzlich auf dem Kopf standen.

Besonders aufregend war für die Kinder auch das Bungee-Trampolin mit hohen, aber selbstverständlich abgesicherten Sprüngen. Die kleineren Kinder hatten mächtig Spaß, sich auf dem Bobby-Car-Parcours Rennen à la Sebastian Vettel & Co. aus der Formel-1 zu liefern oder sich das mit Kinderschminke kunstvoll verzierte Gesicht anschließend bei der Mohrenkopfschleuder wieder zu verwüsten. Besonders gut bei den Kindern angekommen ist auch der XXL-Spiele-Parcours. Dabei bewaffneten sich die Kinder mit einem riesigen Teilnahmebogen und flitzten von XXL-Station zu XXL-Station. Dort testeten die Kinder ihre Geschicklichkeit beim XXL Mikado mit übergroßen Mikado-Stäben, spielten Riesen-Jenga und versuchten beim XXL Dart, die Riesenpfeile in das Ziel zu werfen. Die Kinder hatten viel Freude an den Spielen, schließlich lockte doch noch eine tolle Belohnung für die kleinen Parcours-Bezwinger. Jeder Bezwinger des XXL-Parcours bekam als Erinnerung an den Jungschartag 2011 und die XXL-Spiele feierlich eine goldene Medaille verliehen.

Während die Kinder mit den Attraktionen und den Spielen beschäftigt waren, verwöhnten sich die Eltern und Großeltern mit frisch gebackenen Waffeln, Kuchen und Kaffee. Die Eltern konnten sich entspannen, unterhalten oder den Kindern entspannt zuschauen, da sich diese ja bei unserem kompetenten Mitarbeiterteam in den besten Händen befanden. Ein weiteres Highlight des Jungschartages 2011 war um 15:00 Uhr der Auftritt der Heilbronner Klinik-Clowns. Die Clowns Peppi und Nitzi sorgten für lautes Gelächter - und das nicht nur bei den Kindern. Eltern, Großeltern und Freunde hatten genauso viel Spaß mit den lustigen Gesellen! Doch damit nicht genug - das Mitarbeiterteam hatte noch ein ganz besonderes Ass im Ärmel: Den Besuch von Piet die Flosse, das Maskottchen der Sendung 1, 2 oder 3, als Überraschungsgast. Der Jubel bei den Kindern war groß, als Piet die Flosse am 11. Jungschartag vorbei schaute und fleißig Autogramme gab oder Fotos mit den Kindern machte. Leider hat auch der schönste Tag einmal ein Ende und das Mitarbeiterteam machte sich gegen 18.00 Uhr, mit vielen tollen Momenten und Erinnerungen im Gepäck, daran den Jungschartag 2011 abzubauen und die Stauwehrhalle wieder fit und sauber für die neue Woche zu machen.

Wir sagen Danke für diesen tollen Tag!
Danke an unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter, die den ganzen Tag unermüdlich im Einsatz waren!
Danke an unsere Sponsoren, ohne die ein solches Event erst gar nicht möglich gewesen wäre!
Danke an die ev. Kirchengemeinde, für die tolle Unterstützung bei der Durchführung unseres Festes!
Danke an die Stadt Heilbronn und so an Joachim Weineck und Rainer Muth für Ihr Engagement! Weitere Infos und Impressionen unter: www.jungschartag-horkheim.de

Thomas Back

 

Vorherige Seite: Intern