Startseite Fakten Zeltplätze Programm Tagesablauf Mitarbeiter Anmeldung Termine Checkliste Galerie Berichte Links FAQ Kontakt Navigation
Fünf Kontinente woll`n wir seh`n, drum lasst uns mit aufs Pfila geh`n So lautete das Motto des diesjährigen Pfingstlagers der evangelischen Kirche Horkheim in Dittwar. Jeden Wochentag reisten die 48 Kinder durch die verschiedenen Kontinente und konnten so vieles über die Welt und ihre Bewohner erfahren. Los ging es am 11.06.2011 mit der Ankunft der Kinder auf dem Zeltplatz. Am ersten Abend konnten sie sich schon bei einem Nachtgeländespiel auf die kommende Woche einstimmen. Am nächsten Tag reisten sie in den ersten Kontinent: Europa. Neben dem Zeltlageralltag lernten sie viel Neues bei einem Quiz oder bei Geländespielen über Europa. Montags bereisten die Kinder das ferne Australien, wo sie bei einem Survivalspiel die Härte des Outbacks kennenlernten. Neben vielen Spielen bauten sie an einer Station ein Lager, in dem die älteren Teilnehmer die Nacht verbrachten. Schon beim Frühstück des nächsten Tages merkten die Kinder, dass sie in Afrika angekommen  waren. Die Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt und je nach dem, in welcher Gruppe sie waren, bekamen sie mehr oder weniger zu Essen. Das Ziel des Ganzen war, dass die Gruppen untereinander teilen mussten, sodass alle satt wurden, was wunderbar funktionierte. Mit dem Mittwoch reisten die Kinder in den Kontinent Amerika. Trotz des regnerischen Wetters, konnten wir mit einem Sportprogramm (Rugby, Volleyball) die Kinder begeistern. Die Reise endete abends mit einem klassisch amerikanischen Casinoabend und jeweils eine Nachtwanderung für die großen und kleinen Kinder. Mit Asien besuchten die Kinder den letzten Kontinent, an dem sie ihre Programmpunkte für den Bunten Abend vorbereiten konnten. Zum Abendessen probierten die Kinder mit Stäbchen zu essen, wobei es nicht bei jedem geklappt hat, sodass die altbewerten Löffel wieder eingesetzt wurden. Der Tag endete mit einem großen Lagerfeuer, an dem die Kinder übernachten konnten. Am Freitag verließen die Kinder Dittwar und kamen mit vielen schönen Erinnerungen wohlbehalten zu Hause an. Neben den vielen hier erwähnten Programmpunkten gab es noch weitere Gelände- und Ratespiele wie den Sing- und Grölabend. Hobbygruppen und Gesprächsrunden rundeten das Programm ab und für jeden war etwas Passendes dabei. Wir freuen uns schon auf das Nächste Jahr mit euch! Pfila Hurra!!!
Navigation Pfila