Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V.

Großkaliberschützenverband   

 

Neben der Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund (DSB) ist der Schützenverein Horkheim noch Mitglied im Bund Deutscher Sportschützen (BDS)

Insgesamt 23 Mitglieder nehmen aktiv an den angebotenen Wettkämpfen des BDS teil und können auch hier recht gute Ergebnisse bzw. Placierungen vorweisen.
 

Was ist der BDS?

Der Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V. (BDS) ist nach dem Deutschen Schützenbund (DSB) der zweitgrößte Sportschützenverband in Deutschland. Vorwiegend wird das sportliche Großkaliber - Schießen mit Lang- und Kurzwaffen betrieben.

Er gehört zwei internationalen Sportschützenverbänden an. Einmal der International Practical Shooting Confederation (IPSC) und zum anderen der International Metallic Silhouette Shooting Union (IMSSU)

Die IPSC betreibt das dynamische Bewegungs- und Parcours- Schießen und hat über 65 Länder als Mitglieder.

Die IMMSU betreibt ein statisches, reines Präzisionsschießen mit Klein- und Großkaliberwaffen auf Metallsilhouetten, die auf Entfernungen von 25 m bis 500 m getroffen werden müssen. Die IMSSU ist in über 20 Länder vertreten.

Was bietet der BDS?

Der Bund Deutscher Sportschützen bietet den interessierten Großkaliberschützinnen und -schützen die Möglichkeit zur Ausübung ihres Hobbys. Er hat eine einheitliche und überregionale Sportordnung erstellt, auf deren Basis die Meisterschaften von der Vereinsmeisterschaft bis hin zur Deutschen Meisterschaft ausgetragen werden.

Im Bereich der Kurzwaffenwettbewerbe kann an Wettbewerben in vier verschiedenen Disziplingruppen teilgenommen werden.

1.  25 m Schießen
2.  25 m Speed Schießen
3.  Mehrdistanz Schießen
4.  Stahlplatten Schießen

Innerhalb dieser Disziplingruppen finden in den einzelnen Disziplinen verschiedene Waffentypen, unterschieden nach Waffenart und Kaliber, Verwendung.

Seit 1990 wird vom BDS in dessen Sportordnung für die Kurzwaffenwettbewerbe das IPSC- Schießen angeboten.

Bei den Langwaffenwettbewerben kann an Wettbewerben in neun verschiedenen Disziplingruppen teilgenommen werden.

1.   50 m Präzision Schießen
2.   50 m Intervall Schießen
3.   50 m Zeitserie Schießen
4.   50 m Symbolscheibe Schießen
5.   100 m Präzision Schießen
6.   100 m Intervall Schießen
7.   100 m Zeitserie Schießen
8.   100m Fertigkeit Schießen
9.   300 m Präzision Schießen

Auch hier finden innerhalb dieser Disziplingruppen in den einzelnen Disziplinen verschiedene Waffentypen, unterschieden nach Waffenart und Kaliber, Verwendung.

Weiterhin bietet der BDS zwei Disziplingruppen im Wurfscheiben-Schießen ( Trap und Skeet) an.

Eine Sportart lässt die Verwendung von Kurz- und Langwaffen zu, das Silhouettenschießen. Diese Schießsportart wird auch international ausgerichtet. Hier finden 7 Kurzwaffenarten in 9 Disziplinen und 4 Gewehrarten in 4 Disziplinen ihre Verwendung.

Ein weiterer Bereich ist das Perkussion-Schießen (Schwarzpulverschießen). Hier werden ebenfalls unterschiedliche Kurz- und Langwaffendisziplinen angeboten.

Für die Jungend gibt es spezielle Disziplinen, bei denen mit Luftdruck und/oder CO² Waffen auf Scheiben oder Metallziele geschossen wird.

Seit 2001 wird durch den BDS das Western-Schießen (ein Schießen mit historischen Waffen)  und das Field Target Schießen ( Schießen auf Metallsilhouetten mit Weitschussluftgewehren) angeboten.

 zurück